Russula faustiana  Sarnari  (Gelblichbrauner Grautäubling)

Bestimmung: Nach "Russularum Icones" v. Helga MARXMÜLLER

Fundort: 12.08.2014 Marktl Lkrs. Altötting, Straße nach Leonberg, am Waldrand

Biotop: Rotbuche

Geruch: keiner

Geschmack: mild, ziemlich geschmacklos, nach einiger Zeit evtl. leicht schärflich

FeSO4: hell rosa/braun

Guajak: erst grün, dann blaugrün

Phenol: hellbraun

Sporen: ca. 5,8-7,8 x 5-6,8

Sporenpulverfarbe: in etwa IIc

Sporenbild:


Hutdeckschicht: